Lass(t) uns reden

Mit diesem Appell beteiligten sich MSS-Schülerinnen unserer IGS LuGa im Mai zusammen mit dem Poetry Slamer Philip Seiler am Deutschen Präventionstag 2019 in Berlin

Auf Anregung des Rates zur Kriminalitätsverhütung der Stadt Ludwigshafen und mit finanzieller Unterstützung des Projekts „Demokratie Leben“ nahmen Janette Weber, Melinda Clemens und Laura Weber, drei Oberstufenschülerinnen der IGS Ludwigshafen-Gartenstadt zusammen mit einer weiteren Schülerin des Theodor-Heuß-Gymnasiums an einem zweitägigen Kongress zur Demokratieförderung und Gewaltprävention teil. Begleitet wurden sie von Seyda Togan, als Vertreterin des Kriminalpräventiven Rats der Stadt Ludwigshafen sowie ihrem Lehrer Bernd Götz.

Die jungen Nachwuchskünstlerinnen sprachen sich dort mit eigenen Texten wortstark gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus aus. Jede auf ihre eigene Art und auf Augenhöhe mit den übrigen auftretenden Rednern. Das war schon recht cool und professionell. Kein Wunder, dass sie dafür mit einem 10er Applaus der interessierten Zuhörer belohnt wurden.

Sprache und Dichtung als Instrumente einzusetzen, sich den demokratiefeindlichen Tendenzen entgegenzustellen, dafür waren die vier Schülerinnen nach Berlin gekommen. Damit haben sie einen beeindruckenden Beitrag zu diesem Kongress geleistet, dem ein bisschen jugendliche Frische guttat, kam die Jugend doch ansonsten kaum zu Wort.

Eine ganze Menge Eindrücke nahmen die Schülerinnen auf jeden Fall in ihre Schulen zurück und Ideen, wie man auch im Schulalltag dazu beitragen kann, unsere demokratischen Freiheiten und Rechte zu sichern. So war der Deutsche Präventionstag in Berlin für alle Beteiligten aus Ludwigshafen ein sich wirklich lohnender, außerschulischer Lernort und ein voller Erfolg.

Kontakt:

Integrierte Gesamtschule Ludwigshafen Gartenstadt
Abteistr. 18
67067  Ludwigshafen  

 

Rufen Sie an:

0621/504425110

0621/504425118

FAX:

0621/504425198 

Druckversion Druckversion | Sitemap
©IGS Ludwigshafen Gartenstadt